Titelbild gegen-einzelhaltung.de Tiergerechte Haltung für Vögel - Argumente, Erlebnisberichte, Fotos - nur gemeinsam ist nicht einsam
Gegen Einzelhaltung / Wunschzettel eines Wellensittichs

Wunschzettel eines Wellensittichs

Ich bin Mäxchen und schon ganze 6 Monate alt. Ich weiß, dass es in menschlichen Maßstäben nicht viel ist, aber für einen Wellensittich ist das schon eine lange Zeit. Und ich bin ein Wellensittich!

Weißt Du, lieber Weihnachtsmann, ich wohne nun schon seit 4 Monaten bei meinen Menschen-Eltern und es ist echt toll hier! Ich habe ein ganz großes Haus mit einer tollen Schaukel. Und dann habe ich auch noch einen riesigen Spielplatz! Und stell Dir vor, ich habe sogar einen eigenen Baum und eine ganze Menge Spielsachen! Ist das nicht toll?
Ich darf dreimal in der Woche in Möhrengrün baden und bekomme immer ganz leckere Dinge zu Essen. Meine Menschen-Mama achtet immer darauf, dass ich nur ganz frische Sachen bekomme. Am liebsten esse ich aber Äpfel und Gurken! Und die gibt es jeden Tag! Das ist vielleicht lecker!
Und Abends krault mir meine Menschen-Mama immer den Kopf. Aber das ist nicht ganz so toll, weil sie die Federn mehr durcheinander macht, als sie zu richten. Ich habe auch schon versucht ihr an ihren Fingern zu zeigen wie das richtig geht. Aber da hat sie nur geschimpft und mir gesagt, dass ich sie nicht beißen soll. Aber das habe ich doch auch gar nicht. Ich wollte doch nur ein bisschen nett zu ihr sein. Aber irgendwie hat sie das nicht verstanden und ich war traurig.

Und in meinem Haus bin ich auch nicht ganz alleine. Da wohnen auch noch so zwei komische Typen und die sind mir sehr ungeheuer. Der eine sieht zum Beispiel genauso aus wie ich! Er macht mir immer alles ganz genau nach! Und weißt Du was noch unheimlicher ist, lieber Weihnachtsmann? Er kann nicht singen, sondern klingelt wie ein Glöckchen! Ist das nicht eigenartig? Vielleicht liegt es ja an der Kugel, die unter ihm hängt und so aussieht wie eine Glocke? Meinst Du, er hat mal eine verschluckt und kann deswegen nicht singen? Er hat auch komische Federn, aber wenn ich sie ihm kraulen will ist da nichts! Als wäre er doch nicht da. Aber ich sehe ihn doch!
Und der andere, lieber Weihnachtsmann, der hat glaube ich immer nur Angst! Der sieht auch ganz komisch aus. Sogar sein Schnabel ist ganz weiß! Und weißt Du was noch komischer ist? Er kann sich nicht bewegen! Und ich habe auch den Grund dazu gefunden! Er hat nur einen Fuß, dort wo ich zwei habe. Und seine Zehen gehen einmal um die ganze Stange und unten hängt eine rote Kugel! Deswegen kann er nur nach vorne und nach hinten schaukeln. Ich wollte ihn letztens füttern, weil er doch nicht ans Futter kommt. Aber er hat das gar nicht angenommen. Aber er sagt auch nicht, was er möchte. Genauso wie der, der so aussieht wie ich.
Und weil Beide nicht mit mir reden, habe ich es auch aufgegeben. Vielleicht kannst Du ihnen ja helfen, lieber Weihnachtsmann?

Soll ich Dir mal was erzählen, lieber Weihnachtsmann? Ich war immer ganz brav und ganz dolle artig, weil ich doch einen so großen Wunsch habe. Meine Menschen-Mama hat mir nämlich erzählt, dass nur brave Kinder etwas vom Weihnachtsmann geschenkt bekommen. Und ich bin doch noch ein Kind und ich war auch immer lieb!
Deswegen hoffe ich, dass Du mir meinen Wunsch erfüllen kannst!

Bitte, lieber Weihnachtsmann! Schenke mir doch bitte, bitte einen Welli-Freund zu Weihnachten! Einen mit ganz vielen Federn, damit ich ihn auch schön kraulen kann. Und einen Schnabel soll er haben, so wie ich einen habe, damit er mir die Federn am Kopf ordnen kann!
Weißt Du, wenn Du mir einen Welli-Freund schenken würdest, dass wäre so toll! Dann würde ich ihm meinen Spielplatz zeigen und was für tolle Sachen man da machen kann! Und meinen Baum, den muss er auch unbedingt sehen! Und dann spielen wir zusammen mit dem ganzen Spielzeug und wenn wir Hunger haben, essen wir Apfel und Gurke. Oder was auch immer er gerne mag! Das wird so toll!
Und Abends, weißt Du was wir dann machen, lieber Weihnachstmann? Abends setzen wir uns zusammen auf die Schaukel in unserem Haus und schaukeln. Und dabei können wir uns viele Geschichten erzählen. Oder wir singen! Oder wie kraulen uns gegenseitig die Köpfe, oder knirschen einfach nur gemeinsam mit dem Schnabel! Wir hätten so viel Spaß!

Bitte lieber Weihnachtsmann! Ich wünsche mir so sehr einen Welli-Freund! Hoffentlich macht mein Wunsch nicht all zu viele Umstände, denn ich weiß, es ist ein großer Wunsch!

Frohe Weihnachten,
in Liebe Dein Mäxchen!

EmmaCosma (Homepage)

nach oben

© 2005-2010 gegen-einzelhaltung.de